Die Medienvielfalt ist eine Lüge

Die Medienvielfalt ist eine Lüge
Der Medienkonzern TAMEDIA kauft die Baslerzeitung. Damit erreicht die Medienkonzentration einen neuen düsteren Höhepunkt in der Schweiz.

Bildschirmfoto 10vor10, 18.04.2018

540 Leser
Bewertung: 
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung )

Bereits im Dezember des vergangenen Jahres legten die AZ Mediengruppe und die NZZ Gruppe ihre Regionalzeitungen in einem Joint-Venture zusammen. Seither wird das regionale Verlagswesen in der Schweiz von den zwei grossen Medienunternehmen TAMEDIA und AZ MEDIEN / NZZ Regionalgruppe dominiert.  

Hundert Zeitungen - null Medienvielfalt

Aktuell gibt es in der Schweiz zwar über 100 verschiedene Medientitel, was auf die Einwohnerzahl gerechnet ein Spitzenwert im internationalen Vergleich darstellt. Jedoch repräsentiert diese Titelvielfalt keineswegs die damit erhoffte Medienvielfalt, wie Manuel Puppis, Medienwissenschaftler an der Uni Freiburg, gestern in der Sendung 10vor10 bestätigte. Tatsächlich ist es nämlich so, dass die meisten Zeitungen über genau die gleichen Inhalte verfügen.

Um der Gesellschaft die gewünschte Medienvielfalt vorzugaukeln, arbeiten die genannten Medienkonzerne mit einfachsten Tricks. So wird der immer gleiche Zeitungsartikel für die verschiedenen Zeitungsausgaben mit unterschiedlichen Titeln und Bildern ausgestattet. Dadurch wird der Einheitsbrei auf kreative Art und Weise individualisiert. Nur die Namen der schreibenden Journalisten am Ende eines Artikels verraten den Schwindel der selbsternannten Qualitätsmedien.

Jeder kann einen Verlag gründen, in 5 Minuten

Es scheint auf Dauer demnach nur zwei Möglichkeiten zu geben: Entweder die Gesellschaft schenkt ihr Vertrauen weiterhin einer Hand voll Medienkonzernen, die uns täglich eine manipulierte Medienvielfalt verkaufen. Oder die Bevölkerung nimmt die Medienvielfalt selber in die Hand indem es das Verlagswesen demokratisiert.

Bei Newspicking zum Beispiel erhalten allen Personen und Organisationen die Möglichkeit, kostenlos einen eigenen Newskanal zu betreiben. Dadurch können individuelle Newsinhalte verbreitet und Abonnenten für die Kommerzialisierung gewonnen werden.

 

Kostenlos Newskanal eröffnen

 

Land, Bundesland/Kanton, Gemeinde: 
Typ: 
News-Artikel
3 Stichworte zu deinem Inhalt: 

Neuen Kommentar schreiben

You must have Javascript enabled to use this form.


Nutzungsrecht erwerben

Für den Inhalt des Artikels ist allein der Inhaber des News-Kanals verantwortlich, beziehungsweise die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Inhaber des News-Kontos oder der von ihm benannten Quelle. Newspicking wehrt sich gegen Hass, Diskriminierung und der Verletzung der Men- schenwürde gemäss Schweizerischer Gesetzgebung (BV). Bitte hilf uns und melde Inhalte, die nicht der gesetzlichen Norm nach Schweizer Recht entsprechen. Kontakt Rechtsabteilung